Tortenzeit – ichbacksmir im April mit Trümmertorte

Ihr Lieben,

mitten aus den Narzissenfest, kommt heute die aktuelle Runde zu #ichbacksmir.

Torten waren ja das Thema und Torten sind auch gerade mein Thema auf dem Narzissenfest. Freitag war schon ein sehr schöner Tag. Gestern hat uns leider der Nordfriesische Regen etwas geärgert aber wir hoffen morgen auf Sonnenschein. Drückt uns bitte alle die Daumen.

Bei mir gibt es eine Rhabarber Trümmertorte. Diese Torte ist bei uns in Nordfriesland sehr typisch – warum sie Trümmertorte heißt? Vermutlich weil das Zerteilen der Torte einem Trümmerfeld gleicht und es quasi unmöglich ist sie zu schneiden.

Ein Rezept vom Tastesheriff für eine typisch nordfriesische Torte - eine Rhabarber Trümmertorte! Super lecker, schmeckt nach Sommer und für mich nach Heimat!

Zutaten (ACHTUNG – man braucht 2 gleichgroße Springformen)

125 g Butter
125 g Zucker
150 g Mehl
4 Eigelb
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
3 EL Milch
Fürs Baiser:
200 g Zucker
4 Eiweiß

Für die Rhabarber Schicht:

300 g Rhabarber

1 Paket Vanillepudding

2 EL Zucker

etwas Flüssigkeit
Für die Füllung:

200 g Schlagsahne

Ein Rezept vom Tastesheriff für eine typisch nordfriesische Torte - eine Rhabarber Trümmertorte! Super lecker, schmeckt nach Sommer und für mich nach Heimat!

Zubereitung:

1. Die 2 Springformen fetten und den Backofen bei 200° C vorheizen.

2. Aus Butter, Zucker, Mehl, Eigelb, Vanillezucker, Backpulver und Milch einen Rührteig herstellen. und jeweils eine 1/2 in die Springformen geben und glattstreichen.

3. Die Eiweiß zu Eischnee schlagen und den Zucker unterrühren bis eine fluffige Baisermasse entstanden ist. Diese wieder halb halb in den Springformen verteilen und nacheinander (oder bei Umluft zeitgleich) 20 bis 25 min backen. Danach abkühlen lassen.

4. In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und klein schneiden. In einem kleinen Kochtopf mit etwas Flüssigkeit weich köcheln und dann das Puddingpulver und den Zucker (mit etwas Wasser angerührt) hinzugeben. Abkühlen lassen.

5. Die Sahne schlagen und dann mit dem Tortenbau beginnen. Die unterste Schicht ist das Resultat aus einer Springform. Dann kommt darauf die Schicht mit dem Rhabarberpudding. Darauf wird eine Schicht Sahne aufgetragen und zu oberst kommt die zweite fertig gebackene Teig-Baiser-Masse. Fertig! Und dann wird fröhlich losgetrümmert!

Jetzt bin ich ganz gespannt auf Eure Resultate und werde nach meiner Rückkehr nach Hamburg natürlich alles wieder bei Pinterest auf dem #ichbacksmir Board verewigen.