Heute hab ich einen „mal eben schnell“ Artikel. Als ich gerade mein Mittagessen machte, dachte ich schon beim Abschmecken: Boh ist das lecker. Und als ich dann alle Zutaten zusammen getan habe, war mir sofort klar: OK  – ich mach mal eben schnell ein Bild. Gesagt getan. Nicht groß vorbereitet – einfach nur an die hellste Stelle in der Wohnung gestellt und ausgelöst – einfach weil ich Euch das Rezept nicht vorenthalten möchte. Es gab also gerade super leckere Kichererbsen Wraps mit Roter Bete.  Es ist super einfach gemacht. Und schmeckt echt gut! Zubereitunsgzeit ca. 5 min  – und schon ist man happy.
Also für Euch das Rezept:

ein schnelles und leckeres Mittagessen- Kichererbsen-Wraps

180 g Kichererbsen (gar)

100 g griechischer Joghurt (ich kaufe den mit 0,5 % Fett)

1 Knoblauchzehe

1/2 TL Salz

ein kleiner Schuss Zitronensaft

eine Handvoll Salat

1 Rote Bete Knolle – gegart aus dem Kühlschrank

2 Weizentortillas

Pürrierstab

ein schnelles und leckeres Mittagessen- Kichererbsen-Wraps

1. Ein hohes Gefäss bereit stellen. Die Kichererbsen, den Joghurt, die ausgepresste Koblauchzehe, Salz und den Zitronensaft hinein geben und  mit einem Pürrierstab zu einer Paste verarbeiten. Ich mag es ganz gerne, wenn noch kleine Stückchen drin sind.

2. In einer Bratpfanne die Weizentortillas jeweils 20 Sekunden pro Seite ohne Fett anbraten.

3. Die Rote Bete zwischenzeitlich in kleine Würfel schneiden.

4. Die Tortillas mit der Kichererbsen-Paste bestreichen und mit Salat und roter Bete garnieren. Aufrollen und Fertig!

ein schnelles und leckeres Mittagessen- Kichererbsen-Wraps

Ihr seht – wirklich schnell und schmerzlos. Wer später noch Termine hat (so wie ich eigentlich) kann den Knoblauch auch weglassen. Hah! Hab ich nicht – daran können sich heute abend alle erfreuen!