Erblickt, verliebt, nachgemacht! Das Rezept hält was das Foto in der Best of 2011 der französischen Saveurs verspricht. Die Tarte ist dermassen lecker, dass man sich nicht bremsen kann und erst aufhört bis das letzte Krümmelchen verdrückt ist.

Dieser Verdacht kam mir schon während der Zubereitung, denn bereits der Geruch der So­ße lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Diese Begeisterung teile ich übrigens auch mit Micha von “grain de sel”, die die Tarte schon vor einigen Monaten entdeckt hat.

Tatin de Navets à l

Kochen mit Navetten war für mich eine Premiere. Roh ähneln sie mit ihrer feinen Schärfe sehr milden Radieschen. Auf der fertigen Tarte erinnern sie mich geschmacklich an Schwarzwurzeln, die ich sehr gerne mag. Zusammen mit dieser sagenhaften, betörenden Orangenso­ße ein wahrer Hochgenuss, bei dem niemand Fleisch vermissen wird.

Tatin de Navets à l

Tatin de Navets à l’Orange – Navetten-Orangen-Tarte-Tatin
für eine ∅ 28 cm Tarteform bzw. 3-4 Portionen

Zubereitung:

Für den Teig alle Zutaten bis auf das Wasser im Food Processor 2-3 Mal pulsierend mixen. Wasser hinzugeben und nur so lange mixen bis der Teig anfängt zusammenzuklumpen. Zur Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie eingewickelt 30-60 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit den Belag zubereiten. Navetten schälen und auf dem Gemüsehobel in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Butter und Honig in einem Topf schmelzen. Orangensaft angiessen und 2-3 Minuten erwärmen. Navetten hinzugeben, salzen und pfeffern und 20 Minuten offen köcheln lassen, bis sie halb weich sind und der Saft sirupartig eingekocht ist. Beiseite stellen.

Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Tarteform buttern, mit Rosmarinnadeln ausstreuen und mit Navette-Scheiben schuppenartig belegen. Etwas Sirup darüber träufeln. Teig ausrollen und über den Belag legen. Den Rand in die Form drücken. 25-30 Minuten auf der untersten Schiene backen.

Aus dem Backofen nehmen, 2 Minuten ruhen lassen, dann auf eine Platte stürzen. Restlichen Orangenso­ße dazu reichen und geniessen.

Zutaten für den Teig:

  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Vollkornweizenmehl
  • 1 gute Prise Salz
  • 120 g kalte Butter, in Würfel geschnitten
  • 45 ml kaltes Wasser

für den Belag:

  • 700 g Navets violett (Navetten, Mairübchen), geputzt 500 g
  • 50 g Butter
  • 1 Esslöffel Honig
  • 400-500 ml frisch gepresster Orangensaft von 5-6 Orangen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Rosmarinzweig