Zutaten für die Reispfanne

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 150 g Bacon
  • 2 Äpfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Esslöffel Butter
  • 350 g Risotto-Reis
  • 150 ml Bier
  • Saft einer halben Zitrone
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 Prise Liebe
  • 1 – 1,2 Liter Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Butter
  • 75 g geriebener Parmesan
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 50 g Bacon zum Belegen

Zubereitung der Reispfanne nach Risotto-Art

  1. Zunächst die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Äpfel entkernen und in feine Blättchen schneiden.
  3. Dann die Baconwürfel zusammen mit den Frühlingszwiebel-Scheiben in einer Pfanne kurz anbraten.
  4. Alle Zutaten zur Seite stellen. 
  5. Jetzt Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  6. Zwei Esslöffel Butter in einer Pfanne auslassen und die Zwiebelwürfel unter ständigem Rühren anschwitzen.
  7. Den Reis dazu geben und kurz mitdünsten, bis er glasig wird.
  8. Erst dann mit Bier ablöschen und den Zitronensaft und -abrieb dazu geben. Jetzt mit liebevollen, gleichmäßigen Bewegungen rühren, bis der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat.
  9. Nach und nach eine kleine Tasse der heißen Gemüsebrühe dazu geben, aber bitte immer erst, wenn die Flüssigkeit der letzten Gabe aufgenommen wurde.
  10. Es ist wichtig, die ganze Zeit zu rühren  – idealerweise beschreibt der Kochlöffel dabei die Form einer Acht.
  11. Wenn der Reis noch Biss hat, den Topf von der Herdplatte ziehen und einen Esslöffel Butter und den geriebenen Parmesankäse unterrühren.
  12. Frühlingszwiebel, Apfelblättchen und Speckwürfel unterheben. Schnittlauch fein schneiden und über die Reispfanne streuen.
  13. Die Baconscheiben in einer Pfanne anbräunen und auf die Portionen verteilen. Fertig – nur noch servieren!