Zutaten für die Blumenkohl-Nuggets

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Ei
  • 70 g Paniermehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Teel. Salz
  • 60 g Parmesan
  • 50 g Mozarella
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Paniermehl zum Wälzen

Zubereitung der Blumenkohl-Nuggets

  1. Den Blumenkohl in Röschen brechen und in gesalzenem Wasser so weich kochen, so kannst du den Blumenkohl besser musen.
  2. Ein Sieb mit einem Geschirrhandtuch auslegen und den fertig gegarten Blumenkohl hinein gießen. Vollständig abkühlen lassen und dann die gesamte Flüssigkeit herauspressen – ich mache das mit einem Passiertuch  (siehe unten). Den Blumenkohl dann in eine Schüssel geben und so weit es geht zerdrücken – es dürfen aber noch kleine Stücke zu sehen sein.
  3. Ein Ei und das Paniermehl unterrühren. Die Knoblauchzehe schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken und ebenfalls in die Blumenkohlmasse geben. Parmesan und Mozarella raspeln und unterkneten. Jetzt die Masse mit Muskatnuss, dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Paniermehl auf einen Teller streuen, mit leicht feuchten Händen aus dem Blumenkohlteig kleine Bällchen formen und in der Panade wälzen. Die Nuggets werden bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun gebraten. Fertig! Guten Appetit!

Dieses Rezept ergibt ca. 15 – 20 Blumenkohl-Nuggets. Das ist ein bisschen davon abhängig, wie groß die Bällchen sind..