Zutaten für sechs Grieß-Brötchen

– 200ml + 50ml Wasser
– 60g Hartweizengrieß
– 20g Hefe
– 1 Teelöffel Zucker
– 1 Ei
– 320g + 1 Esslöffel Dinkelmehl
– 1 Teelöffel Salz

Als erstes 200ml Wasser in einem Topf aufkochen lassen, den Topf vom Herd ziehen und den Grieß einrühren. Diesen einige Minuten quellen lassen und in eine Rührschüssel umfüllen. Den Grieß auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Danach 50ml lauwarmes Wasser mit der Hefe und dem Zucker vermischen. Das Ei dazu geben und alles glatt rühren. Die Hefe-Ei-Mischung zum Grieß geben und verrühren. Dann das Mehl mit dem Salz dazu geben und mit Knethaken auf höchster Stufe einige Minuten kneten. Den Teig dann noch einige Minuten mit den Händen kneten. Zurück in die Rührschüssel geben und an einem warmen Ort gut 90 Minuten gehen lassen.

Nach der Gehzeit den Teig mit Hilfe eines Esslöffel Mehls noch einmal gut durchkneten und in sechs Portionen teilen. Mit den Händen Brötchen daraus formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Hier noch einmal gut 30 Minuten gehen lassen. Danach mit einem Messer einschneiden und mit etwas Grieß bestreuen.

Eine große Schüssel mit Wasser in den Backofen stellen und diesen dann auf 200 Grad aufheizen. Die Brötchen dann mit dem Wasserdampf gut 20 Minuten backen.

Fertig in 150 Minuten (inkl. Gehzeiten)!