ZUTATEN (26 CM DURCHMESSER)
Brownie:
320 g Mehl
80 g Backkakao
350 g Zucker
160
ml Öl
2
TL Backpulver
1
Pr. Salz
440 ml warmes Wasser
Etwas Vanilleextrakt
1 EL Apfel Essig
Yogurettecreme:
500 g Griechischer Joghurt (10% Fett)
250 g Mascarpone
175 g Philadelphia Frischkäse (Joghurt)
400 ml Schlagsahne
1 Päckchen Paradiescremepulver (Vanille)
4 Päckchen Sahnesteif
4 EL Zucker
10-12 Yogurette-Riegel (klein gehackt)
Deko:
Yogurette, Beeren, geschmolzene Schokolade etc.

ZUBEREITUNG

Brownie: Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Eine Springform mit Backpapier auskleiden und die Ränder etwas einfetten.
Mehl, Backkakao und Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben.
Zucker und Salz hinzufügen und mit einem Schneebesen oder Mixer die Trockenen
Zutaten miteinander vermischen.
Nun das Öl, warmes Wasser, Vanilleextrakt und Apfelessig mit in die
Schüssel geben und das Ganze sehr gut verrühren oder mixen.
Den Teig in die Kuchenform füllen und im Backofen ca. 40 Minuten backen.
Unbedingt die Stäbchenprobe machen, wenn nichts am Stäbchen kleben bleibt,
ist der Kuchen fertig. Den Kuchen komplett abkühlen lassen.
Yogurettecreme: Alle Zutaten bis auf die Yogurette-Stückchen zusammen steif
schlagen und anschließend die Stückchen unterheben.
Den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen, den oberen Deckel etwas
abschneiden, sodass eine gerade Oberfläche entsteht (Den Kuchendeckel kann man
so essen, Cakepops herstellen oder für
Glasdesserts verwenden.)
Nun den Kuchen mit einem Tortenring umschließen und die Creme auf den
Kuchen glattstreichen, für mindestens 2 Stunden Kühl stellen und dann nach Lust
und Laune mit Beeren, Yogurette oder geschmolzener Schokolade verzieren.
Zubereitung: 20 Min.
Ofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: 40 Min
Kühlzeit: 2 Std.