ZUTATEN
100 g
Eiweiße
200 g
Zucker
1 TL
Marmelade
100 g
Kokosraspeln
2 EL
Paniermehl
Linzer Plätzchen
Vanillecreme (Nach Geschmack auch eine andere Creme)
Marmelade (z.B. Johannisbeere)
Schokoladenglasur

ZUBEREITUNG


Wasser in einen großen Topf geben, auf den Herd stellen und den Herd anschalten. Eiweiße mit Zucker in einen kleineren Topf geben, diesen in den größeren mit Wasser stellen und so lange rühren, bis das Wasser kocht. Danach Marmelade und Kokosraspeln unterrühren. Den kleinen Topf aus dem Wasserbad nehmen, Paniermehl hinzufügen und gut vermischen.
Ein Backblech mit einer Makronenform oder mit Backpapier ausgelegt bereitstellen. Ich verwende immer die Makronenform, damit jedes Baiser gleich groß ist. Baisers spritzen.
Zubereitung des Rezepts Linzer Plätzchen mit Kokos-Baiser-Haube und Schokoladenglasur, schritt 1
Bei 180 °C goldbraun backen. Wenn die Baisers eine goldbraune Farbe bekommen haben, die Temperatur auf 140 °C senken und noch ca. 10 – 15 Minuten.
Zubereitung des Rezepts Linzer Plätzchen mit Kokos-Baiser-Haube und Schokoladenglasur, schritt 2
Wenn die Baisers fertig sind, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Etwas Creme auf die Linzer Plätzchen auftragen, Marmelade in die Mitte geben, die Baisers daraufgeben und vorsichtig randrücken. In Schokolade tunken und auskühlen lassen.