ZUTATEN FÜR 1 PORTIONEN:

Für den Teig: (Vorteig)
75 g Weizenmehl, Type 550
⅛ TL Hefe, frische
½ TL Backmalz
60 g Wasser
Für den zweiten Teig: (Hauptteig)
590 g Weizenmehl, Type 550
20 g Hefe, hiervon 1/8 TL für den Vorteig verwendet
50 g Zucker
40 g Butter
15 g Magermilchpulver
1 Ei(er)
15 g Salz
15 g Backmalz
360 g Wasser
Für die Dekoration:
Oregano
Parmesan

Verfasser:
pinktroublebee

Den Vorteig 6 Stunden bis 3 Tage vorher ansetzen: in einer kleinen Schüssel alle Zutaten dafür vermischen und mit einem Holzlöffel etwa 3 Minuten rühren, bis der Teig sehr weich ist und sich von den Wänden löst. Der Teig sollte immer noch etwas klebrig sein. Die Schüssel mit Klarsichtfolie dicht verschließen oder eine Kunststoffschüssel mit Deckel verwenden. Den
Teig etwa 6 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdreifacht hat. Den Teig durchrühren und verwenden oder bis zu 3 Tagen kühl stellen und anschließend verbacken. Alternativ den Vorteig über Nacht an einem nicht zu warmen Ort stehen lassen und am nächsten Morgen verwenden.

Für den Hauptteig alle Zutaten in die Rührschüssel geben, den Vorteig darüber geben und 3 Minuten bei niedriger und weiter 7 Minuten auf mittlerer Stufe verkneten, bis ein weicher, aber nicht klebriger Teig entstanden ist. Den Teig auf eine Silikonmatte geben und mit der Rührschüssel
abdecken. Den Teig dreimal im Abstand von 10 Minuten zusammenfalten, um ein wenig Struktur zu erhalten. Anschließen den Teig gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Den Teig in 5 gleich große Stücke teilen, je ca. 250 g und zu Kugeln formen. 10 Minuten stehen lassen.

Anschließend 5 ca. 30 cm lange Brote daraus formen und entweder auf ein Baguetteblech oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die Brote mit Wasser besprühen und mit Parmesan und Oregano bestreuen. Wenn sich das Volumen verdoppelt hat, die Brote 20 Minuten bei 200°C backen.

Arbeitszeit: ca. 45 Min.
Schwierigkeitsgrad: simpel
Kalorien p. P.: keine Angabe