Für 2 kleine Tartes oder eine große Tarte benötigt ihr:
Für den Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Puderzucker
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Ei
  • 100 g kalte Butter

Für die Füllung:

  • 300 g Frischkäse
  • 1 Ei
  • 30 g Sahne
  • 3 EL Holunderblütensirup (selbstgemacht oder gekauft)
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 15 g Mehl
  • 120 g Himbeeren
  • 4 TL Krümel-Kandis

So wird´s gemacht:
Mehl, Salz, Puderzucker und Zitronenschale in einer mittelgroßen Schüssel mischen und in der Mitte eine Kuhle bilden. Das Ei hineingeben. Butter in Flocken auf dem Mehl verteilen. Masse von innen nach außen zu einem glatten Teig kneten. Tarteformen fetten und die Hälfte des Teiges in die Form drücken. Am Rand ein wenig hochschieben. Mit einer Gabel mehrmals einstechen, Frischhaltefolie abdecken und ca. 1 Std. kühlen.
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Tarteböden ca. 20 Min. blind backen. Aus dem Ofen holen, Hülsenfrüchte aus der Torte nehmen und etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Frischkäse, Ei, Sahne, Holunderblütensirup, Zucker, Vanillezucker und Mehl zu einer glatten Masse rühren. Cheesecakemasse auf die beiden Tortenformen verteilen. Himbeeren darüber geben und mit Krümel-Kandis bestreuen. In den Ofen schieben und weitere 25-30 Min. backen. Aus dem Ofen holen und auf Kuchengitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreuen und evtl. mit frischen Himbeeren dekorieren. Guten Appetit!