ZUTATEN

Für den Teig:

150 g Mehl
1 TL Backpulver
65 g Zucker
Ei
65 g Butter

Für die Füllung:

2 Pck. Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
6 EL Zucker
Äpfel
500 ml Apfelsaft
500 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
Kakaopulver zum Dekorieren

ZUBEREITUNG

  1. Durchgesiebtes Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Zucker, 1 Ei sowie Butter hinzufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und diesen mit den Fingern auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Backblech von 40 x 23 cm draufdrücken. Mit einer Gabel anstechen.
  2. Apfelsaft mit Puddingpulver und Zucker vermengen, zum Kochen bringen und einen dicken Pudding zubereiten. Äpfel grob reiben und unter die Puddingmasse rühren. Auf den Teig streichen.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten backen.
  4. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif und Vanille-Zucker steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Mit Kakaopulver bestäuben und servieren.